Aktuelles

Bayerns Bester ist auch bundesweit spitze - Azubi des KWS Regensburg erzielte bestes Ergebnis unter 3.400 Prüflingen

17.10.2014

Maximilian Meiler, der unlängst beim Katholischen Wohnungsbau- und Siedlungswerk der Diözese Regensburg (KWS) nach seiner Einser-Abschlussprüfung im Ausbildungsberuf Immobilienkaufmann zum Assistenten der Geschäftsleitung aufgestiegen ist, darf Fernsehmoderatorin Barbara Schöneberger persönlich kennenlernen. Bei dieser Aussicht gerät die Hauptsache der „Show“, durch deren Programm sie führen wird, fast zur Nebensache:

Maximilian Meiler ist Bundesbester der IHK-Prüflinge im Ausbildungsberuf Immobilienkaufmann. Zurecht stolz sind seine Ausbilderin Johanna Berr und KWS-Geschäftsführer Ludwig Gareis. | Foto: IHK Der junge Wohnungswirtschaftler wird Anfang Dezember 2014 im Maritim-Hotel in Berlin vom Vizekanzler und Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Sigmar Gabriel, für seine herausragende Leistung ausgezeichnet.

Mit einem Notendurchschnitt von 1,14 beendete Maximilian Meiler in diesem Sommer seine Ausbildung beim KWS Regensburg. Der Bayerische Industrie- und Handelskammertag e. V. verlieh ihm als Landesbesten eine Anerkennungsurkunde. Bei diesem Festakt am 10. Oktober 2014 in Regensburg strahlte von dem Glanz natürlich auch auf Meilers „Lehrmeisterin“ Johanna Berr, die beim KWS die Vermietung und Verwaltung der insgesamt fast 1.000 eigenen und für Dritte betreuten Wohneinheiten verantwortet, sowie auf den „Talentscout“ Geschäftsführer Ludwig Gareis ab. Alle drei scherzten an diesem Abend: „Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!“

Zwischenzeitlich ist tatsächlich eine Einladung zur „Nationalen Bestenehrung“ am 8. Dezember 2014 in die Bundeshauptstadt eingegangen. Damit ist klar: Maximilian Meiler, der ursprünglich aus der nördlichen Oberpfalz (Amberg) kommt und bei den Regensburger Domspatzen auf den sogenannten Ernst des Lebens vorbereitet wurde, ist auch bundesweit spitze. Unter den rund 3.400 angehenden Immobilienkaufleuten, die im Winter 2013/14 und im Sommer 2014 bei einer deutschen Industrie- und Handelskammer zur Prüfung antraten, erzielte er das beste Ergebnis.
Berufsbegleitend studiert Maximilian Meiler an der Europäischen Fernhochschule Hamburg (EURO-FH | University of Applied Sciences) Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftspsychologie voraussichtlich noch bis 2016 – bisher ebenfalls mit sehr gutem Erfolg. In seiner Freizeit engagiert er sich in erster Linie bei der Regensburger Feuerwehr.